Ich bin Katja und hab in vier einhalb Jahren drei Kinder bekommen. "Sportlich!", höre ich dazu öfter. Joar... Viel Zeit für Sport hab ich nicht mehr. Dafür mache ich eine Menge anderen (Kinder-)Kram. Willkommen im Muddiversum! Von Milchvampiren, der Neuorientierung im Berufsleben, dem Scheitern und Lachen. Viel Spaß beim Lesen!

Aktuelle Beiträge

3 Wochen Baby: Rushhour im Wochenbett und die Rückkehr in den Alltag

3 Minuten zum lesen

Der kleine Mann ist heute auf den Tag drei Wochen alt. Mein erwachsener Mann ist diese Woche wieder regulär arbeiten und ich versuche, den Alltag mit drei Kindern unter 5 Jahren zu wuppen. Geht eigentlich. Wenn die Woche nicht direkt wieder mit einer Hiobsbotschaft begonnen hätte…

3 Wochen Baby: Rushhour im Wochenbett und die Rückkehr in den Alltag

3 Minuten zum lesen

Der kleine Mann ist heute auf den Tag drei Wochen alt. Mein erwachsener Mann ist diese Woche wieder regulär arbeiten und ich versuche, den Alltag mit drei Kindern unter 5 Jahren zu wuppen. Geht eigentlich. Wenn die Woche nicht direkt wieder mit einer Hiobsbotschaft begonnen hätte…

Vollgas geben wollen und der Anspruch an sich selbst vs. Wochenbett

3 Minuten zum lesen

Der Kleine ist noch keine zwei Wochen alt. Mein Mann geht ab der nächsten Woche wieder arbeiten. Dann bin ich auf mich allein gestellt. Mit drei Kindern unter fünf Jahren. Warum fällt es mir dann so verdammt schwer, die Füße still zu halten, so lange ich noch kann?

Vollgas geben wollen und der Anspruch an sich selbst vs. Wochenbett

3 Minuten zum lesen

Der Kleine ist noch keine zwei Wochen alt. Mein Mann geht ab der nächsten Woche wieder arbeiten. Dann bin ich auf mich allein gestellt. Mit drei Kindern unter fünf Jahren. Warum fällt es mir dann so verdammt schwer, die Füße still zu halten, so lange ich noch kann?

Eine Woche nach der Geburt: Babyblues im Wochenbett

3 Minuten zum lesen

Es ist das dritte Kind und trotzdem hat es mich ziemlich überraschend überrollt: Der Babyblues hat voll zugeschlagen. Das Einfinden als neu zusammengewürfelte Familie tut ihr übriges dazu.

Eine Woche nach der Geburt: Babyblues im Wochenbett

3 Minuten zum lesen

Es ist das dritte Kind und trotzdem hat es mich ziemlich überraschend überrollt: Der Babyblues hat voll zugeschlagen. Das Einfinden als neu zusammengewürfelte Familie tut ihr übriges dazu.

Silvester mit Kindern (und Magen-Darm)

3 Minuten zum lesen

Der letzte Beitrag für dieses Jahr. Ich verrate fix, was so los ist und war und erkläre direkt dazu, warum wir das langweiligste Silvester aller Zeiten feiern.

Silvester mit Kindern (und Magen-Darm)

3 Minuten zum lesen

Der letzte Beitrag für dieses Jahr. Ich verrate fix, was so los ist und war und erkläre direkt dazu, warum wir das langweiligste Silvester aller Zeiten feiern.

Mama von Lazarett – Das letzte Weihnachten zu viert

2 Minuten zum lesen

Freitag war der letzte Kita-Tag für dieses Jahr. Und damit der Abschied nicht allzu schmerzlich wird, haben wir uns ein kleines Andenken mit heim in die Ferien genommen – einen hübschen Magen-Darm-Infekt.

Mama von Lazarett – Das letzte Weihnachten zu viert

2 Minuten zum lesen

Freitag war der letzte Kita-Tag für dieses Jahr. Und damit der Abschied nicht allzu schmerzlich wird, haben wir uns ein kleines Andenken mit heim in die Ferien genommen – einen hübschen Magen-Darm-Infekt.

Von der Schwangerschaft, die keiner mitbekommt

2 Minuten zum lesen

Wie schaffen das andere Mütter mit schon vorhandenen Kleinkindern und Schwangersein? Das mit dem Genießen und Zauber des entstehenden Lebens und so. Ich kriege es jedenfalls nicht so gut gebacken, mich auf das neue Familienmitglied zu konzentrieren.

Von der Schwangerschaft, die keiner mitbekommt

2 Minuten zum lesen

Wie schaffen das andere Mütter mit schon vorhandenen Kleinkindern und Schwangersein? Das mit dem Genießen und Zauber des entstehenden Lebens und so. Ich kriege es jedenfalls nicht so gut gebacken, mich auf das neue Familienmitglied zu konzentrieren.

Die anstehende Geburt: Zwischen Panik und Vorfreude

2 Minuten zum lesen

Und zack – haben wir schon Dezember. Ich schwanke im Hinblick auf die Geburt gefühlsmäßig von „Wann geht’s endlich los und „bleib‘ noch 100 Jahre drin“. So ging es mir mit den Mädels auch. Und es wird einfach niemals weniger spannend.

Die anstehende Geburt: Zwischen Panik und Vorfreude

2 Minuten zum lesen

Und zack – haben wir schon Dezember. Ich schwanke im Hinblick auf die Geburt gefühlsmäßig von „Wann geht’s endlich los und „bleib‘ noch 100 Jahre drin“. So ging es mir mit den Mädels auch. Und es wird einfach niemals weniger spannend.