Ich bin Katja und hab in vier einhalb Jahren drei Kinder bekommen. "Sportlich!", höre ich dazu öfter. Joar... Viel Zeit für Sport hab ich nicht mehr. Dafür mache ich eine Menge anderen (Kinder-)Kram. Willkommen im Muddiversum! Von Milchvampiren, der Neuorientierung im Berufsleben, dem Scheitern und Lachen. Viel Spaß beim Lesen!

Aktuelle Beiträge

Anfang 18. Woche: Der perfekte Kinderwagen

3 Minuten zum lesen

​”Scheiße, ist das teuer!” Berechtigter Einwand, findet mein Freund. Der Ausruf ist mir gerade entwischt während ich mich im Netz über Kinderwagen informiere. Er macht parallel mit und ich hab genau gesehen wie ihm die Kinnlade beim Blick auf die Preise runtergeklappt ist.

Anfang 18. Woche: Der perfekte Kinderwagen

3 Minuten zum lesen

​”Scheiße, ist das teuer!” Berechtigter Einwand, findet mein Freund. Der Ausruf ist mir gerade entwischt während ich mich im Netz über Kinderwagen informiere. Er macht parallel mit und ich hab genau gesehen wie ihm die Kinnlade beim Blick auf die Preise runtergeklappt ist.

17. Woche: Es lebe der Sport und ich werde wohl niemals ganz Oooooommmmmm

2 Minuten zum lesen

Dass ich mich tatsächlich mal hier wieder finde, hätte ich bis vor wenigen Wochen nicht geglaubt. Ich stehe mit dem Hintern in der Luft und dem hochroten Schädel am Boden im „nach unten schauenden Hund“. Zusammen mit circa zwölf anderen schwangeren Frauen. Willkommen beim Schwangerschafts-Yoga!

17. Woche: Es lebe der Sport und ich werde wohl niemals ganz Oooooommmmmm

2 Minuten zum lesen

Dass ich mich tatsächlich mal hier wieder finde, hätte ich bis vor wenigen Wochen nicht geglaubt. Ich stehe mit dem Hintern in der Luft und dem hochroten Schädel am Boden im „nach unten schauenden Hund“. Zusammen mit circa zwölf anderen schwangeren Frauen. Willkommen beim Schwangerschafts-Yoga!

16. Woche: Flohmarkt-Fieber

2 Minuten zum lesen

​Baby-Shopping!!! Ja, es ist noch früh. Und nein, ich weiß noch nicht, was es wird. Aber ich habe das dringende Bedürfnis ein paar Sachen für mein Baby zu besorgen. Nächste Woche wollen mein Liebster und ich einen Schlachtplan erstellen. Was wollen wir wann fürs Baby kaufen?

16. Woche: Flohmarkt-Fieber

2 Minuten zum lesen

​Baby-Shopping!!! Ja, es ist noch früh. Und nein, ich weiß noch nicht, was es wird. Aber ich habe das dringende Bedürfnis ein paar Sachen für mein Baby zu besorgen. Nächste Woche wollen mein Liebster und ich einen Schlachtplan erstellen. Was wollen wir wann fürs Baby kaufen?

Ende 15. Woche: Verzichten fürs Baby

2 Minuten zum lesen

​Ich wäre gerade bereit zu töten für eine Tasse richtigen Kaffee! Na dann trink halt eine! Sagen alle. Aber ich habe für mich beschlossen, für den Rest meiner Schwangerschaft auf Koffein zu verzichten. Denn das soll für die Entwicklung meines Nachwuchses nicht so förderlich sein.

Ende 15. Woche: Verzichten fürs Baby

2 Minuten zum lesen

​Ich wäre gerade bereit zu töten für eine Tasse richtigen Kaffee! Na dann trink halt eine! Sagen alle. Aber ich habe für mich beschlossen, für den Rest meiner Schwangerschaft auf Koffein zu verzichten. Denn das soll für die Entwicklung meines Nachwuchses nicht so förderlich sein.

Anfang 15. Woche: Technik, die begeistert

2 Minuten zum lesen

Wer hält einen am besten auf dem Laufenden über die Entwicklung des eigenen Babys? Ärzte, Hebammen? Ach woher denn?! Schließlich gibt’s auch Apps!

Anfang 15. Woche: Technik, die begeistert

2 Minuten zum lesen

Wer hält einen am besten auf dem Laufenden über die Entwicklung des eigenen Babys? Ärzte, Hebammen? Ach woher denn?! Schließlich gibt’s auch Apps!

Ende 14. Woche: Die Jagd nach einer Hebamme

2 Minuten zum lesen

Es wird Zeit, sich um Organisatorisches zu kümmern. Der wichtigste Punkt auf meiner Liste: Eine Hebamme finden! Nach der vollendeten 12. Schwangerschaftswoche habe ich angefangen zu telefonieren.

Ende 14. Woche: Die Jagd nach einer Hebamme

2 Minuten zum lesen

Es wird Zeit, sich um Organisatorisches zu kümmern. Der wichtigste Punkt auf meiner Liste: Eine Hebamme finden! Nach der vollendeten 12. Schwangerschaftswoche habe ich angefangen zu telefonieren.

Anfang 14. Woche: Heißhunger und Gelüste

2 Minuten zum lesen

Eine Frage geht mir besonders auf den Kranz. “Na, isst du jetzt die ganze Zeit saure Gurken?” Nachdem mein allernächstes Umfeld von meinem Glück weiß, höre ich die Frage nach kulinarischen Gelüsten tatsächlich sehr oft. Keine Ahnung warum ausgerechnet das die wichtigste Information für jemanden sein soll.

Anfang 14. Woche: Heißhunger und Gelüste

2 Minuten zum lesen

Eine Frage geht mir besonders auf den Kranz. “Na, isst du jetzt die ganze Zeit saure Gurken?” Nachdem mein allernächstes Umfeld von meinem Glück weiß, höre ich die Frage nach kulinarischen Gelüsten tatsächlich sehr oft. Keine Ahnung warum ausgerechnet das die wichtigste Information für jemanden sein soll.

13. Woche: Die Sache mit dem Zahn

3 Minuten zum lesen

Jedes Kind kostet der werdenden Mutter einen Zahn heißt es im Volksmund. Mittlerweile gibt da keiner mehr was drauf. Es sei denn, dieser Spruch wird plötzlich wahr!

13. Woche: Die Sache mit dem Zahn

3 Minuten zum lesen

Jedes Kind kostet der werdenden Mutter einen Zahn heißt es im Volksmund. Mittlerweile gibt da keiner mehr was drauf. Es sei denn, dieser Spruch wird plötzlich wahr!

12. Woche - Babys erster Urlaub

2 Minuten zum lesen

Heeeeyyyyyy… Ab in den Süden sing. Oh, ich freue mich! Denn jetzt geht’s ab in den Urlaub. Wir stehen am Flughafen im kalten München und freuen uns auf eine Woche Fuerteventura.

12. Woche - Babys erster Urlaub

2 Minuten zum lesen

Heeeeyyyyyy… Ab in den Süden sing. Oh, ich freue mich! Denn jetzt geht’s ab in den Urlaub. Wir stehen am Flughafen im kalten München und freuen uns auf eine Woche Fuerteventura.

11. Woche: Das Geständnis - Wie beichtet man dem Chef eine Schwangerschaft?

3 Minuten zum lesen

Ich wollte nicht, dass IRGENDJEMAND (außer meinem Freund) von dem Baby erfährt, bevor nicht sicher ist, dass es auch auf die Welt kommt. Die kritischen ersten Wochen sind fast überstanden und das wachsende Bäuchlein kann ich bald auch nicht mehr mit zu vielen Plätzchen rechtfertigen. Aber wie sage ich es am besten?

11. Woche: Das Geständnis - Wie beichtet man dem Chef eine Schwangerschaft?

3 Minuten zum lesen

Ich wollte nicht, dass IRGENDJEMAND (außer meinem Freund) von dem Baby erfährt, bevor nicht sicher ist, dass es auch auf die Welt kommt. Die kritischen ersten Wochen sind fast überstanden und das wachsende Bäuchlein kann ich bald auch nicht mehr mit zu vielen Plätzchen rechtfertigen. Aber wie sage ich es am besten?