Ich bin Katja und hab in vier einhalb Jahren drei Kinder bekommen. "Sportlich!", höre ich dazu öfter. Joar... Viel Zeit für Sport hab ich nicht mehr. Dafür mache ich eine Menge anderen (Kinder-)Kram. Willkommen im Muddiversum! Von Milchvampiren, der Neuorientierung im Berufsleben, dem Scheitern und Lachen. Viel Spaß beim Lesen!

Aktuelle Beiträge

13. Woche: Die Sache mit dem Zahn

3 Minuten zum lesen

Jedes Kind kostet der werdenden Mutter einen Zahn heißt es im Volksmund. Mittlerweile gibt da keiner mehr was drauf. Es sei denn, dieser Spruch wird plötzlich wahr!

13. Woche: Die Sache mit dem Zahn

3 Minuten zum lesen

Jedes Kind kostet der werdenden Mutter einen Zahn heißt es im Volksmund. Mittlerweile gibt da keiner mehr was drauf. Es sei denn, dieser Spruch wird plötzlich wahr!

12. Woche - Babys erster Urlaub

2 Minuten zum lesen

Heeeeyyyyyy… Ab in den Süden sing. Oh, ich freue mich! Denn jetzt geht’s ab in den Urlaub. Wir stehen am Flughafen im kalten München und freuen uns auf eine Woche Fuerteventura.

12. Woche - Babys erster Urlaub

2 Minuten zum lesen

Heeeeyyyyyy… Ab in den Süden sing. Oh, ich freue mich! Denn jetzt geht’s ab in den Urlaub. Wir stehen am Flughafen im kalten München und freuen uns auf eine Woche Fuerteventura.

11. Woche: Das Geständnis - Wie beichtet man dem Chef eine Schwangerschaft?

3 Minuten zum lesen

Ich wollte nicht, dass IRGENDJEMAND (außer meinem Freund) von dem Baby erfährt, bevor nicht sicher ist, dass es auch auf die Welt kommt. Die kritischen ersten Wochen sind fast überstanden und das wachsende Bäuchlein kann ich bald auch nicht mehr mit zu vielen Plätzchen rechtfertigen. Aber wie sage ich es am besten?

11. Woche: Das Geständnis - Wie beichtet man dem Chef eine Schwangerschaft?

3 Minuten zum lesen

Ich wollte nicht, dass IRGENDJEMAND (außer meinem Freund) von dem Baby erfährt, bevor nicht sicher ist, dass es auch auf die Welt kommt. Die kritischen ersten Wochen sind fast überstanden und das wachsende Bäuchlein kann ich bald auch nicht mehr mit zu vielen Plätzchen rechtfertigen. Aber wie sage ich es am besten?

Anfang 11. Woche: Ist die Hose irgendwie kleiner geworden?

3 Minuten zum lesen

​Ich habe alles probiert. Ich habe die Luft angehalten, den Bauch eingezogen, auf dem Rücken liegend den Hintern in Richtung Himmel gestreckt - aber nichts hilft. Der Knopf meiner Lieblingsjeans lässt sich einfach nicht schließen. Was tun?

Anfang 11. Woche: Ist die Hose irgendwie kleiner geworden?

3 Minuten zum lesen

​Ich habe alles probiert. Ich habe die Luft angehalten, den Bauch eingezogen, auf dem Rücken liegend den Hintern in Richtung Himmel gestreckt - aber nichts hilft. Der Knopf meiner Lieblingsjeans lässt sich einfach nicht schließen. Was tun?

Ende 10. Woche: Sieht das jemand?

2 Minuten zum lesen

​Ach, es ist wunderbar. Zurzeit bin ich richtig glücklich. Ich bekomme ein Baby. Mein Wunschkind. Mein Zauber… Okay, das reicht. Und paradox: Ich will nämlich nicht, dass es irgendjemand erfährt. Es ist mir zu früh. Gleichzeitig platze ich fast vor Mitteilungsdrang.

Ende 10. Woche: Sieht das jemand?

2 Minuten zum lesen

​Ach, es ist wunderbar. Zurzeit bin ich richtig glücklich. Ich bekomme ein Baby. Mein Wunschkind. Mein Zauber… Okay, das reicht. Und paradox: Ich will nämlich nicht, dass es irgendjemand erfährt. Es ist mir zu früh. Gleichzeitig platze ich fast vor Mitteilungsdrang.

Anfang 10. Woche: Schlafmangel

2 Minuten zum lesen

Es ist halb ein Uhr morgens. Ich bin vor zwei Stunden erst ins Bett gegangen, aber liege schon wieder wach. Der Grund: Ich muss aufs Klo. Sehr nervig. Ich fühle mich wie eine 80-Jährige.

Anfang 10. Woche: Schlafmangel

2 Minuten zum lesen

Es ist halb ein Uhr morgens. Ich bin vor zwei Stunden erst ins Bett gegangen, aber liege schon wieder wach. Der Grund: Ich muss aufs Klo. Sehr nervig. Ich fühle mich wie eine 80-Jährige.

9. Woche: Krank sein ist noch beschissener als sonst

2 Minuten zum lesen

Mir geht’s beschissen. Ehrlich. Ich kriege überhaupt keine Luft, meine Haut tut am ganzen Körper weh, ich hab einen kratzigen Hals, kann kaum schlucken und Kopfschmerzen hab ich auch wie Sau. Ein richtig schöner grippaler Infekt sagt der Arzt. Da kann man leider nix machen. Das muss man aussitzen.

9. Woche: Krank sein ist noch beschissener als sonst

2 Minuten zum lesen

Mir geht’s beschissen. Ehrlich. Ich kriege überhaupt keine Luft, meine Haut tut am ganzen Körper weh, ich hab einen kratzigen Hals, kann kaum schlucken und Kopfschmerzen hab ich auch wie Sau. Ein richtig schöner grippaler Infekt sagt der Arzt. Da kann man leider nix machen. Das muss man aussitzen.

8. Woche: Der erste Arzttermin - Hallo Kaffeebohne

3 Minuten zum lesen

​Hui, heute bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Ich habe gleich nach dem Schwangerschaftstest einen Termin bei meiner Frauenärztin ausgemacht. Ich musste etwas mehr als zwei Wochen warten.

8. Woche: Der erste Arzttermin - Hallo Kaffeebohne

3 Minuten zum lesen

​Hui, heute bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Ich habe gleich nach dem Schwangerschaftstest einen Termin bei meiner Frauenärztin ausgemacht. Ich musste etwas mehr als zwei Wochen warten.

7. Woche: Zauberhafte Nebenwirkungen

2 Minuten zum lesen

​Ich bin immer noch überwältigt! Wir bekommen wirklich ein Baby! Wie krass ist das denn? Ein kleiner Mensch wird mich in absehbarer Zeit „Mama“ nennen.

7. Woche: Zauberhafte Nebenwirkungen

2 Minuten zum lesen

​Ich bin immer noch überwältigt! Wir bekommen wirklich ein Baby! Wie krass ist das denn? Ein kleiner Mensch wird mich in absehbarer Zeit „Mama“ nennen.

6. Woche: Ein denkwürdiger Sonntag

2 Minuten zum lesen

Nach dem negativen Schwangerschaftstest letzten Monat, mache ich mir dieses Mal weniger Sorgen. Ich bin wieder überfällig aber dadurch, dass es beim letzten Mal halt auch viel zu spät war als normal, halte ich dieses Mal schön den Ball flach. Bloß keine Panik.

6. Woche: Ein denkwürdiger Sonntag

2 Minuten zum lesen

Nach dem negativen Schwangerschaftstest letzten Monat, mache ich mir dieses Mal weniger Sorgen. Ich bin wieder überfällig aber dadurch, dass es beim letzten Mal halt auch viel zu spät war als normal, halte ich dieses Mal schön den Ball flach. Bloß keine Panik.